Klassische Homöopathie


'Die Homöopathie heilt mehr Kranke als jede andere Behandlungsmethode und sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer.

Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft.'

 

Mahatma Gandhi



Was ist Klassische Homöopathie?

Die Klassische Homöopathie ist ein Heilverfahren, das vor mehr als 200 Jahren von dem Meißener Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) entdeckt wurde. Er hat sein ganzes Leben der Erforschung dieser Therapiemethode gewidmet, eine Tradition, die von vielen seiner Schüler aufgegriffen wurde und noch wird. Dadurch lebt die Homöopathie weiter, sie wird seit zwei Jahrhunderten ständig verbessert und weiterentwickelt. Die Grundlage für das Heilverfahren bildet das von Hahnemann 1810 beobachtete Ähnlichkeitsprinzip 'similia similibus curentur' - Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt. 

Wörtlich schrieb er in seinem Organon der rationellen Heilkunde:

 

"Wähle, um sanft, schnell, gewiss und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfall eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll."

smilia

similibus

curentur


Diese richtig gewählte Arznei greift regulierend in den Organismus ein und gibt ihm die Möglichkeit zur Selbstheilung. Dadurch kann Linderung oder auch langfristige Ausheilung der Beschwerden erreicht werden.

In welchen Fällen ist die Klassische Homöopathie angezeigt?

Eine homöopathische Behandlung eignet sich grundsätzlich für akute und chronische Beschwerden.

Homöopathie bei akuten Erkrankungen

(Beispiele):

  • bei fieberhaften Infekten / Erkältungen
  • bei Blasenentzündungen
  • Erste Hilfe bei Verletzungen
  • Unterstützung der Wund- und Knochenheilung 

Homöopathie bei chronischen Erkrankungen (Beispiele):

  • Frauenbeschwerden
  • Allergien / Autoimmunkrankheiten
  • Asthma bronchiale / Hautprobleme
  • chronische Infektanfälligkeit
  • Ängste / depressive Verstimmungen
  • chronische Erschöpfungszustände / Burnout
  • Stoffwechselprobleme / Verdauungsbeschwerden
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates

 


Wie läuft eine homöopathische Behandlung ab?

Nehmen Sie sich Zeit für das Erstgespräch. Es dauert bis zu 21/2 Stunden. In dieser sogenannten Erstanamnese wird der Homöopath viel von Ihnen erfahren wollen: nicht nur Ihre aktuellen Beschwerden bis ins Detail, sondern auch Ihre Krankheitsvorgeschichte, und auch die Ihrer Familie, Ihre Begleitsymptome, Ihre Vorlieben, Abneigungen, Ängste, Hoffnungen, Ihre Reaktionen auf äußere Einflüsse, seelische Verletzungen, Ihre Lebensumstände.

 

Die Aufgabe des Homöopathen ist es nun aus dieser Symptomenfülle die aussagekräftigsten Puzzleteile  herauszulesen und sinnvoll zusammenzusetzen. Wenn schließlich nach dem Ähnlichkeitsprinzip 'Ihre' Arznei gefunden ist, nehmen Sie sie nach Vorgabe ein. In der Regel sehen Sie sich nach ein paar Wochen wieder und besprechen ausführlich den Verlauf. Diese zweite Sitzung mit dem Therapeuten als objektivem Beobachter ist unbedingt notwendig - nicht selten führt uns die reine Selbstbeobachtung nämlich an der Nase herum. Die meisten Heilungsprozesse beginnen subtil und gewinnen erst allmählich an Fahrt. Ganz im Sinne Hahnemanns ist die Homöopathie schließlich eine leise und sanfte Methode.

 

(Beispiel eines chronischen Behandlungsverlaufs)

Was stört / unterstützt homöopathische Behandlung?

Störend wirken können Kaffee, Kräutertees, ätherische Öle, alle parallel verlaufenden arzneilichen Therapien - auch pflanzliche Arzneien, ebenso wie andere homöopathische Einzel- und Komplexmittel.

 

 

Bei allen Störfaktoren gilt jedoch: je besser das Arzneimittel gewählt ist, desto weniger kann es in seiner Wirkung gestört werden. 

 


Viele manuelle Therapien lassen sich jedoch gut parallel zur Homöopathie anwenden und ergänzen damit den  sprachlichen Schwerpunkt der homöopathischen Behandlung - speziell bei Schmerzen am Bewegungsapparat.

 

Auch Psychotherapien harmonieren sehr gut: die Homöopathie heilt auf der unbewussten Ebene, wohingegen Sie mit Ihrem Psychotherapeuten bewusst bestimmte Konflikte bearbeiten.

Eindrücke aus der Praxis

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

So findet man uns

Rosenheimer Straße 113

(Eingang Pariser Str)

81667 München

 

Tel: 089/1891 1390

email: mail@FokusGesundHaid.de

 

MVG

Ostbahnhof

U5/alle S-Bahnen/Tram 21

Rosenheimer Platz

alle S-Bahnen/Tram 15 u 25