Tuina

Was ist Tuina?

Tuina gehört als eine selbständige, manuelle Therapieform zu den 5 Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin und basiert dementsprechend auf den Grundlagen der TCM. Dazu gehören unter anderem die Lebensenergie Qi, die Lehre der Meridiane und Akupunkturpunkte, die energetischen Prinzipien von Yin und Yang, sowie die Fünf-Elemente-Lehre. Die Therapie hat eine über 4000 Jahre alte Geschichte und ist damit eine noch ältere Behandlungsform als die Akupunktur.

 

Die Tuina-Therapie umfasst sowohl muskuläre Massagen, Massagen der Leitbahnen (Meridiane) und inneren Organe, Entspannungsmassagen, Dehntechniken der Gelenke und Muskeln, chiropraktische Manipulationen und Mobilisation für die Behandlung von Funktionsstörungen und Schmerzen des Bewegungsapparates, die aktive und passive Gelenkmobilisation, als auch die Akupressur entlang der Leitbahnen (Meridiane) und deren Punkten (Akupunkturpunkten).

 

Das Ziel einer Tuina-Therapie ist, die körpereigene, fließende Lebensenergie (Qi) und die Zirkulation des Blutes (Xue) zu regulieren und zu harmonisieren. Das Blut im Sinne der TCM ist nicht mit der Bedeutung von Blut innerhalb der westlichen Medizin zu vergleichen. Weiter sollen die Tuina-Techniken Yin und Yang sowie die fünf Wandlungsphasen mit ihren Funktionskreisen harmonisieren, Blockaden in den Leitbahnen sollen aufgelöst, die inneren Organe beeinflusst und der Energiefluss des Qi gefördert werden. Am Ende eines erfolgreichen Tuina-Behandlungszyklus sollte wie bei allen ganzheitlichen Therapieformen Körper, Geist und Seele wieder im Einklang sein.

 

In welchen Fällen ist die Tuina-Therapie angezeigt?

Die Domäne der Tuina-Therapie sind die Bereiche

  • Orthopädie / Beschwerden des Bewegungsapparates
    (z.B. Bandscheibenbeschwerden, Rückenschmerzen)
  • Traumatologie / verletzungsbedingte Beschwerden und Krankheitsbilder
    (z.B. HWS-Syndrom, Tennisarm)
  • Es können degenerative, chronische und akute Prozesse mit Tuina behandelt werden. 
    (z.B. Rheuma, Lumbalgien, Arthrose)
  • Da sie angenehm tonisierend eingesetzt werden kann, eignet sie sich für Rekonvaleszenz und Rehabilitation.
    (z.B. Nachbehandlung von Sportverletzungen, Wettkampfvorbereitung)

Die Therapie wird auch bei inneren Krankheitsgeschehen angewendet

  • Erschöpfungszustände, gynäkologische Beschwerden, Reizdarm, Migräne etc.

Außer der rein medizinischen Anwendung lässt sich Tuina Massage auch jederzeit beim gesunden Menschen anwenden. Es werden allgemein vitalisierende und harmonisierende Techniken eingesetzt, die von Stress und Belastung des Alltages befreien. Die regelmäßige Massage wirkt regenerierend und lebenspflegend.

Eindrücke aus der Praxis

Öffnungszeiten

Termine nach Vereinbarung

So findet man uns

Rosenheimer Straße 113

(Eingang Pariser Str)

81667 München

 

Tel: 089/1891 1390

email: mail@FokusGesundHaid.de

 

MVG

Ostbahnhof

U5/alle S-Bahnen/Tram 21

Rosenheimer Platz

alle S-Bahnen/Tram 15 u 25